Eingewöhnung in den Kindergarten

Eingewöhnung im Kindergarten                                                                                        Mit unserem Eingewöhnungsmodell möchten wir Ihrem Kind und Ihnen einen angenehmen Übergang in unseren Kindergarten ermöglichen.
Nachdem Ihr Kind eine vertrauensvolle Beziehung zur Bezugserzieherin aufgebaut hat, wird es bereit sein, auf Entdeckungsreise zu gehen, um die Funktionsräume mit der jeweiligen Fachkraft kennenzulernen.
Erwarten wir viele neue Kinder in unserer Einrichtung, wird die Aufnahme gestaffelt stattfinden, damit wir jedem Kind die Aufmerksamkeit geben können, die es braucht.
Gemeinsam mit ihrem Bezugserzieher finden sie beim stattfindenden Willkommensgespräch einen Termin, an dem die Eingewöhnung Ihres Kindes beginnen kann. Der früheste Termin dafür ist am Mittwoch nach den Kindergartenferien.

Ablauf der Eingewöhnungszeit:
• 1. – 3. Tag
An den ersten Tagen bleiben die Kinder von 8:00-11:00 Uhr alleine in der Einrichtung.
Sie als Eltern verabschieden sich von Ihrem Kind und warten im Elternsprechzimmer, bis die Kollegin Bescheid gibt, dass Sie gehen können.
• 4. – 5. Tag Kinder die länger als 12:00 Uhr angemeldet sind, dürfen an diesen Tagen Mittagessen und werden danach abgeholt.
• Je nachdem wie Sie gebucht haben, wird in den darauffolgenden Tagen der Zeitraum nach den Bedürfnissen Ihres Kindes verlängert.
• Wir geben Ihrem Kind die Zeit die es braucht, denn ein guter Übergang ist uns wichtig! In täglicher Absprache mit Ihnen reflektieren wir den Tag und entscheiden, ob wir zum nächsten Schritt übergehen.

Geben Sie Ihrem Kind und sich die Zeit, bei uns im Kindergarten
anzukommen!